Eulersche Funktion

e = 2,718281828459

Die eulersche Phi Funktion gibt für eine natürliche n Zahl an, wie viele natürliche Zahlen a < n zu ihr teilerfremd sind.

Foto

Ein Plott dereulerschen Phi Funktion: eulersche Phi Funktion

Eulersche Zahl

Dieser Begriff kommt aus der Mathematik und wurde nach Leonhard Euler benannt. Der war ein genialer Mathematiker und hat eine Menge wichtiger Werke geschrieben. Euler führte die Zahl e als Basis des natürlichen Logarythmus und der Exponentialfunktion ein. Wichtig ist diese Funktion in der Infinitesimalrechnung. e ist eine irrationale Zahl und transzendent. Die eulersche Zahl kann nicht als Lösung einer algebraischen Gleichung oder als Bruch zweier natürlichen Zahlen dargestellt werden. Sie besitzt eine nichtperiodische unendliche Dezimalbruchentwicklung. Heute weiß man nicht, woher er den Buchstaben "e" für diese Formel hat. Ob es aus seinem Namen entstanden ist oder ob einfach schon zu viele Bezeichnungen in Buchstabenform da waren.